Es scheint, dass du einen alten Webbrowser verwendest, der verhindern kann, dass alles so aussieht, wie es aussehen sollte.

Unser Nachhaltigkeitsversprechen

 

Das Beste für Kinder steht bei uns immer an erster Stelle. Unsere Vision ist es, mehr Nachhaltigkeit in der Kinderbekleidungsindustrie durchzusetzen. Denn wir vererben die Erde an die nächste Generation und wir finden, es spricht nichts dagegen, bei unserer Kleidung das Gleiche zu tun.

Daher produzieren wir seit unserer Gründung im Jahr 1976 Kleidung von höchster Qualität, die lange hält und ans nächste Kind weitervererbt werden kann, und ans nächste. Mit anderen Worten, strapazierfähige Kleidung mit Funktionen und einer Passform, die überdauern. Auf diese Weise musst du nicht mehr neue Kleidung kaufen als nötig und trägst aktiv dazu bei, ohnehin knappe Ressourcen zu schonen.

„Drei Kinder in einem Kleidungsstück“ ist unser Motto. Wir möchten, dass jedes Kleidungsstück von mindestens drei Kindern nacheinander getragen werden kann. Zum heutigen Zeitpunkt wird 54 %* unserer Outdoor-Bekleidung von drei oder mehr Kindern getragen. Wir hoffen, dass allen unseren Kleidungsstücken in Zukunft dieses Schicksal beschieden sein wird.

Wusstest du, dass jeder Schwede durchschnittlich rund 13 kg Kleidung pro Jahr kauft und mehr als die Hälfte davon am Ende in den Müll geworfen wird? Dagegen können wir etwas tun. Es fängt mit der Wahl der Kleidung an, mit deiner Entscheidung für hohe Qualität und ein zeitloses Design und deiner Bereitschaft, nur das zu kaufen, was tatsächlich benötigt wird. Wenn die Kleidung dann ausgedient hat, wird sie nicht in den Müll geworfen. Flicke, was geflickt werden kann und führe den Rest dem Recycling zu. Wir beraten dich gerne hinsichtlich der Pflege der Kleidungsstücke, um die Lebensdauer zu verlängern.

Wir setzen auch auf eine möglichst nachhaltige Produktion – natürlich immer unter Einhaltung unserer hohen Qualitätsanforderungen. Bereits 1987 haben wir die ersten Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle in unser Sortiment aufgenommen. Und seit 2020 stammt alle Baumwolle, die wir verwenden, aus ökologischem Anbau. Darüber hinaus ist mindestens die Hälfte unser Baumwollkleidung GOTS-zertifiziert. Diese Zertifizierung stellt noch strengere Anforderungen an den Produktionsprozess.

Aber das reicht uns noch nicht. Die Bekleidungsindustrie ist eine der Branchen, die weltweit die meisten Ressourcen verbraucht und mit erheblichen Umweltbelastungen verbunden ist. Dies ist auch dann der Fall, wenn recycelte Materialien oder GOTS-zertifizierte Baumwolle verwendet werden. Wir bei Polarn O. Pyret wollen uns damit nicht abfinden.

Die Produktion von Kleidungsstücken verbraucht ein hohes Maß an Ressourcen in Form von Rohstoffen, Energie und Wasser. Unsere gemeinsamen Ressourcen sind jedoch begrenzt. Eine der wichtigsten Maßnahmen, die WIR als Teil der Bekleidungsindustrie daher ergreifen können, ist ein Senkung der Anzahl an produzierten Kleidungsstücken insgesamt. Die Entwicklung der letzten Jahre in der Bekleidungsindustrie mit einem kontinuierlichen Strom an Produktneuheiten geht Hand in Hand mit einer Überproduktion und dem umfangreichen Ausverkauf nicht mehr aktueller Kleidung bei Saisonende, oder um Platz in der Filiale zu schaffen. Auch bei Polarn O. Pyret landen viele Kleidungsstücke im Ausverkauf. Keine Frage, auch wir tragen zu diesem wenig umsichtigen Konsumverhalten bei, das unseren grundlegenden Wertvorstellungen widerspricht. Das wollen wir ändern!

Daher werden wir ab jetzt die Menge der jährlich produzierten Kleidung drastisch reduzieren. Bereits 2019 haben wir die Anzahl der produzierten Kleidungsstücke um 26 % gesenkt. 2020 senken wir sie um weitere 12 %. Das bedeutet, dass die Anzahl der jährlich neu auf den Markt gebrachten Produkte, zurückgehen wird. Das bedeutet aber auch, dass du neu eingeführte Produkte länger in unseren Filialen finden wirst. Unser Sortiment enthält viele tolle Klassiker für jede Jahreszeit. In Zukunft werden wir diesen Anteil noch steigern. Auf diese Weise möchten wir zu einem langsichtigeren Konsumverhalten beitragen und die Produktion von Kleidungsstücken nach und nach senken. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Anzahl der Kleidungsstücke, die am Ende der Saison im Schlussverkauf landet, bereits bis Herbst 2020 zu halbieren, und wir hoffen, dass die Branche unserem Beispiel folgen wird.

 

Wir möchten Teil der Lösung sein und wir bauen darauf, dass diese Lösung von dir mitgetragen wird!

 


CHOOSE QUALITY – MAKE IT LAST – PASS IT FORWARD

 

*Kundenumfrage von Polarn O. Pyret